amigurumi dieren hallo und hier kommt die anleitung für die kleine eule und zwar braucht ihr dafür zwei farben von baumwolle das für den körper und das andere für füße schnabel und glücklichen dann braucht ihr ein ganz kleines bisschen weiß für die zwei augen einen minimalen rest an schwarz für die striche bei den augen dann wäre eine schere gut ein häkelnadel ich habe hier 25 ihr nehmt die die ihr für eure rolle braucht meistens ist das so 2 5 bis 3 dann eine stop nadel oder wollen nadel um das dann nachher zu vernähen die sieht so aus hier und ein wenig füllen wollte ich habe jetzt
einfach amigurumi dieren ganz normale die man im bastelladen oder sonstwo auch bekommen kann ihr könnt aber auch ein ganz altes kissen oder so nehmen und die füllung da einfach raus nehmen so und dann geht’s los wir fangen mit dem kopf und im körper an dazu brauchen wir die orange und zwar nimmt dir dann den faden in die hand macht einfahrten ring oder einen magischen kreis wieder die noch nennen wollt ich habe auch bei meinen videos noch mal ein video wo man das ganze langsam sieht ich zeig euch jetzt noch mal so es wird so gemacht ich wiederhole noch mal einfach um beide finger zweimal
drumrum titel dann hier unten fest knipsen und den anderen auch fest knipsen unter beide drunter fahren und den anderen durch holen sollen ab kein faden ring und in diesen ring hinein häkeln mir sechs test in maschen um den euro zu sichern machen wir erstmal eine luftflasche damit dass er nicht mehr verrutscht so und jetzt in diesem ring ein das heißt eben dieses loch hier häkeln der sechs feste maschen die sind dann einfach drum herum um diese beiden turniere und am ende wird das dann zusammen gezogen das heißt einfach immer hier in das loch ein stechen den faden dadurch holen und

schattige amigurumi dieren recepten eine feste masche das könnte noch mal 34 prinz noch einmal unliebsame sechs stück dann können wir hier an diesem ende ziehen und dieser ring schließt sich das ist nur bei der baumwolle nicht ganz so einfach weil sich meistens immer nur einer zuzieht da halte ich das immer so ein bisschen dazwischen meine häkelnadel dass das nicht gleich alles weg ist und dann lässt sich das mal ganz gut also ich stecke da einfach mal so wenn häkelnadel und da beide drunter und dann ziehen sich beide zu so dann kann man noch ganz fest machen dann ist das auch weg das loch und wir schließen jetzt diese runde
erst mal mit einem mit einer kette in diese erste feste masse die wir gemacht haben dass also hier dieses da stechen wir ein so holen den faden dadurch dann haben wir zwei stück auf der nadel und holen ihn aber nochmal durch so da haben wir jetzt so ein kleines rädchen dass unser anfang und wir fangen jetzt an und verdoppeln jedem asche von diesen sechs festen maschen bisher jetzt sozusagen dann zwölf stück haben da könnt ihr dann einfach erstmal zählen da brauchen wir keine markierung zu setzen in die erste kommen zwei feste maschen 12 dann kommen in die zweite auch zwei
feste maschen 34 in die nächste auch 2 das sind dann fünf und sechs so weiter die sieben und die acht in eine masche 9 10 und 11 so und für die nächste reihe müssen wir unseren kleinen markt setzen dann nehmt ihr einfach ein stück von einem andersfarbigen rest kann und klemmt den hier vor eurem asche sieht dann so aus und wir stechen dann in die erste masche die kommt wieder ein machen eine feste masche und in die nächste kommen zwei feste maschen also verdoppeln 1 und in dasselbe noch 1 so wird jetzt die ganze runde gemacht immer die zweite verdoppeln das heißt eine alleine und in
die nächste kommen wieder zwei feste maschen der marke dient dazu dass ihr wisst wo die reihe zu ende ab da wird dann nämlich wieder anders gemacht also die ganze reihe wird immer jede zweite verdoppelt so am ende bei unserer markierung angekommen mir das so gehen dass wir jede dritte verdoppeln ich bin jetzt am ende angekommen ich habe jetzt noch mal zwei rein gemacht und nehmen einen marker raus setzen wir wieder neu ein und häkeln dann wieder in die erste nur eine in die zweite nur eine und diesmal in die dritte 2 also jede dritte verdoppeln so dann wieder den marker umsetzen und
die nächsten vier runden werden jetzt ohne eine zunahme einfach fortlaufend durch gehäkelt das heißt ihr setzt euch immer den markt wieder um und häkelt hier unten ganz normal damit sich das jetzt schon für den kopf bleibt also ich hätte jetzt auch meine vier runden und dann sehen wir uns gleich wieder so müsste das dann aussehen nach 4 1 und wir machen jetzt die erste reihe mit unseren abnahmen das heißt wir machen jede dritte und vierte masche zusammen ab das sieht so aus gehäkelt also markierer widersetzen gehäkelt erstmal ganz normal 12 in jedes
1 und dann wenn ihr bei der drei angekommen seid lasst ihr die schlaufe erst mal drauf der drauf geholt habt steckt dann noch in die sorte mit 1 0 die vierte auch drauf und hab dann drei schlaufen die ihr gemeinsam ab macht also nochmal die erste ganz alleine die zweite eine feste masse und die dritte einstechen und holen aber nicht abwaschen und führte auch holen und dann alle drei gleichzeitig abmachen suche die ganze runde gemacht 1 dann die 2 und die drei und die vier gemeinsam so und dadurch dass wir jetzt die maschen anzahl verringert haben zieht sich das oben zu das ist okay so ihr
könnt dann diesen rest faden vom anfang damit ein tun und wir fangen auch gleich an den kopf zu füllen weil wir jetzt für die hoffnungen dass immer mehr schließen und dann ist es fehlen einfach noch komplizierter deswegen mache ich das gerne jetzt schon seit so einfach die füllwörter nehmen und ganz ordentlich stopfen und dann sehen wir weiter und zwar wird in dieser runde jetzt nicht mehr jede dritte uns wird abgemacht gemeinsam sondern jede zweite und dritte das heißt ihr häkelt wieder ganz normal in die erste eine feste masse und dann holt ihr euch die zweite
nicht abwaschen und die dritte und marschiert zusammen ab so und das wird jetzt die ganze runde durchgemacht sodann ist sozusagen der kopf erstmal fertig das müsste dann außerdem wieso eine mandarine von der vor mir und wir fangen jetzt direkt an von dem hals aus den bauch zu machen also den restlichen körper dazu wieder die markierung umstecken und wir hören mit den erinnerungen also mit den gemeinsamen abwaschen mit den abnahmen hören wir auf und fangen jetzt wieder mit zunahmen an damit der körper jetzt wieder groß wird und dazu müsst ihr jetzt jede vierte
masche verdoppeln das heißt in die erste kommt eine feste masche in die zweite kommt eine feste masche in die dritte kommt eine feste maschen und in die vierte machen wir zwei feste maschen damit erhöhen wir unsere mission anzahl wieder und es wird wieder weiter am hals das machen wir die ganze runde durch und in der nächsten reihe verdoppeln wir dann jede dritte aber jetzt erst mal jede fordern freie und die vierte wieder verdoppeln das heißt zwei feste maschen in eine masche so und wie gesagt jetzt wird jede dritte verdoppelt das bedeutet aber wieder 1 in
einer in die nächste eine und in die dritte kommen zwei feste maßen diese hunde jetzt beendet und in der nächsten runde machen wir jede zweite doppelt das heißt ihr häkelt in die erste eine feste masche und in die zweite kommen zwei feste maßen dann wieder eine und die zweite bekommt wieder zwei feste maßen somit die ganze runde bearbeitet so sieht das denn aus wieso klippen eine kleine blumenvase und in der nächsten reihe verdoppeln wir jede dritte das heißt es soll sich jetzt wieder leicht aber ganz leicht anfangen zu formen dass es wie eine kugel wird
also gehen wir sonst normal weiter mit in die erste eine in die zweite und die zweite eine und in die dritte kommen 2 nicht vergessenen makler umzusetzen dann wieder eine die nächste auch eine um die dritte kommen wieder 2 wenn ihr das so weit sagt setzt euren marke um und häkelt normal fortlaufend in jedem asche eine feste masche drei runden lang und dann sehen wir uns wieder so jetzt müsst ihr das ganze so aussehen marke umsetzen und wir fangen jetzt wieder mit den abnahmen an weil wir jetzt hier so weit sind dass sich der bauch dann auch schließen kann das heißt wir fangen erst mal an jede
fünfte und sechste gemeinsam abzuwaschen die erste ganz normal eine dann in die zweite eine in die dritte eine in die vierte eine und dann die fünfte mit drauf nehmen die sechste auch und alle drei schlaufen gemeinsam ab machen das jetzt komplett weiter machen bis die runde fertig ist so wenn ihr das jetzt beendet habt ihr hunde machen wir die nächste runde jedes vierte und fünfte dass wir das gemeinsam ab machen das heißt wir bitten wir machen wieder in jede 1 die dritte auch und dann die vierte drauf lassen und mit der fünften zusammen abmischen so wieder die runde
weiter machen 12 3 und dann die vierte und fünfte gemeinsam ab maschen wobei mir das beendet habt wird jede zweite und dritte zusammen abgemacht und davon machen wir gleich zwei runden das heißt diese runde jede zweite und dritte und die nächste auch noch jede zweite dritte also in die erste kommt eine dann die zweite drauf lassen und mit der dritten zusammen abwaschen dann wieder eine und die zwei und die drei zusammen ab machen und so machte jetzt zwei runden und dann fühlen wir den bauch so und danach können wir den bauch 5 und wir können auch stand hier den faden
relativ lang abschneiden weil wir den rest nur noch zu nehmen ist aber hier die schlaufe erstmal noch so also erstmal füllung rein so dann nehmen wir unsere schlaufe hier ziehen das hier zu weil wie gesagt hier können wir jetzt nicht mehr weiter sondern wir machen das mit dem faden wir nehmen das zu und zwar dafür braucht ihr eure all nadel oder stock nadel etwas mit großen loch und dann geht ihr hier ein in den äußersten maschen mal abwechselnd hoch und runter damit wird dann diese letzte reihe zugezogen und wir ersparen uns diese friemel und es sieht dann auf besonders
sauber ausfindig also immer hier in diesen äußersten maschen durch ist ganz eng zugezogen ist und dann könnt ihr das verknoten wenn es ganz verschlossen ist und den faden einfach verstecken indem ihr denn hier rein sticht und abschneidet ich beginne jetzt erst mal mit den flügelchen hinnehmen die grün macht einen anfangs knoten also hier und schlag drei luft machen an also 123 und in die erste luftmasse also hier nicht bei diesem knoten direkt daneben in die erste luftmasse stechen wir jetzt ein und machen sechs feste machen in diese erste luftmasse das heißt ich schlecht
immer wieder in die erste luftmasse ein und macht halt diese sechs besten machen dort rein 23 vier fünf und sechs das ist eine super technik um sich diesen farben bringen zu ersparen oder auch andere sachen weil es bei diesem ganz kleinen dingen total einfach ist einfach an diese erste duftmarke die sechs besten maschen zu machen so und jetzt müssen wir in der nächsten runde einfach jede dieser sechs verdoppeln das heißt erzählt dann wieder bis zwölf immer also in die erste feste masse einstechen und zwei feste maschen rein häkeln 12 dann in die nächst die
dritte und vierte 34 5 und 6 immer in jede 2 dann sieben und acht die nächste kommen die neuen und die zehen und die letzten zwei kommen in die letzte elf und zwölf so ab jetzt wäre es ratsam den markierungs wagen einzusetzen wie es verdoppeln in der nächsten runde nur noch jede zweite das heißt einfach weiter häkeln in die erste nur eine und in die zweite macht ihr wieder 2 das sieht dann so aus und die nächsten drei runden häkelt ihr ganz normal fortlaufend in eine masche eine feste masse also drei runden ganz normal weiter hätte so und nach dem 3 1
machen wir nochmal 3 1 so dass wir jede zweite und dritte masche gemeinsam ab machen das heißt wenn die erste ganz normal eine masche und dann die zweite und dritte drauf holen und gemeinsam abwaschen so müssen jetzt drei jahren gearbeitet werden also immer am ende von der dritten runde sitzt ziemlich schwer da könnt ihr das aber einfach so zusammenhalten das ihr hier immer in die richtige masche kommt kommt ihr wahrscheinlich gar nicht mehr ganz rum aber versucht s2 und nochmal die dritte also bis keine maschen mehr da sind das soll dann auch so ein bisschen spitz
zulaufen und dann kam nicht durchziehen dann müsste das ganze so aussehen dann beim faden abschneiden daran denken dass wir das noch vernähen wollen also noch ungefähr so 30 zentimeter übrig lassen dann könnt ihr hier das so durchziehen und zu ziehen dann ist der flügel fertig davon brauchen wir jetzt natürlich zwei den macht ihr dann auch noch den habe ich auch schon vorbereitet deswegen geht es jetzt gleich über zu den füßen und zwar werden die auch mit grünen gemacht ihr macht auch in knoten ein anfangs knoten und fängt wieder an mit drei luft
machen das machen wir jetzt so ähnlich wie vorhin 123 schlecht in die erste luftmasse hier ein also die erste von eurem anfang an nicht von der nadel und holt den faden durch und macht eine feste masche weil es sollen insgesamt sechs feste maschen in diese erste masche also immer in dasselbe noch ein stechen und sechs festmachen machen wie vorhin auch 4 5 und 6 dann fangen wir ganz normal an mit der markierung und häkelt in die erste feste masche eine feste maschen und dann immer jede zweite verdoppeln also jetzt zwei in eine dann wieder eine und wieder zwei in eine
so müsste es dann aussehen wir können die markierungen wieder umstellen und ab hier werden drei runden ganz normal fortlaufend gehäkelt das heißt in jedem asche eine feste masche drei runden lang und dann sehen wir uns wieder so aber treibe reichen nicht also ihr macht nicht drei reihen noch weiter sondern fünf reihen weiter dann müsste das so aussehen wie das dann fertig habe machte hier noch eine cat masche das heißt einmal durch holen und noch mal durch holen und dann den faden großzügig abschneiden hier könnt ihr auch als durchziehen mal wenn er nicht mehr weiter häkeln müssen
und das ganze braucht ihr noch zwei mal noch ein zweites mal und dann werden die füße auch fertig das habe ich jetzt schon gemacht das heißt wir haben die füße wir haben die flügel und jetzt widmen wir uns den augen das heißt diesen weißen runden teil beim auge dafür nehmen wir die weiß machen auch ein anfangs knoten wie gehabt auch und 23 luftmassen 123 stechen dann in die erste masche ein und machen dort auch wie gehabt sechs feste maschen rein in diese erste masche also 1 2 3 45 690 dass diese auseinander gezogen hat ist das nicht schlimm das kann man dann wieder fest ziehen so
und jetzt verdoppeln wir jede von diesen festen maschen das heißt ihr geht in die erste feste masche rein macht da zwei feste maschen rein 1 2 die nächste auch verdoppeln dann könnt ihr weiter zählen 3 und 4 bis 12 wenn die dritte masche kommenden die fünf und sechs einfach jede masche verdoppeln und die vierte kommen die sieben und die 8 die nächste auch 2 das sind dann 10 und noch eine da kommen jetzt 23 und da haben wir jetzt eigentlich das schon fertig fürs auge wir stecken jetzt in die nächste masche ein mach mit einer cat masche zu das heißt einfach durchziehen und noch
mal durchziehen last hier auch einen faden zum vernähen übrig wir können hier schon fest ziehen so sieht das dann aus davon braucht ihr natürlich auch zwei stück so und dann kamen die öhrchen dran dazu brauchen wir noch mal die orange ihr macht einen einfachen anfangs knoten dann vier luftmassen hintereinander drei und vier und dann ist es ganz wichtig dass ihr in die erste die jetzt nach einer nadel kommt nicht sondern also hier vorne nach der nadel sondern in die zweite luft masche einstich die nach euren nagel kommt das wäre dann hier und zieht einmal durch und macht eine feste masche
dann in die nächste auch eine feste masche wege gehen sozusagen zurück wieder zu dem anfang von der luftmassen kette und in die letzte auch noch mal hoch das onyx nochmal eine feste masche also nochmals um erklären ihr macht viel luft maschen dann steckt ihr nicht in die wo das sowieso schon gerade drinnen war sondern in die nächste von der nadel aus ein macht eine zwei und drei feste maschen damit seid ihr dann wieder hier unten angekommen dann könnt ihr auch wieder großzügig abschneiden damit wäre das immerhin fertig das brauchte jetzt noch ein zweites mal und
wir können anfangen zu vernehmen wir fangen gleich mit den elchen an ihr braucht eure nadel nehmt euch eins der ohren da habt ihr jetzt einen kurzen fahrten vom anfang und dieses längere da könnt ihr erst mal einen davon aufs wedeln und ihr müsstet irgendwo positionieren die öhrchen entweder ihr steckt euch das mit einer stecknadel fest oder ihr guckt einfach hier oben in welcher reihe ihr seid ich würde jetzt hier von der mitte aus einfach 123 sagen dass das hier in die dritte reihe soll da steckt ihr einfach ein holt den faden durch so und dann brauchen wir noch die andere
seite die könnt ihr jetzt auch noch einfädeln so bei den augen da bleibt ist euch überlassen ob wir die schlafenden augen macht oder wache augen wenn die wache augen macht macht einfach einen runden schwarzen kreis steigt einfach ein kreis in die mitte ich würde euch empfehlen hier dieses kurze ende was aus der mitte heraus kommt auf jeden fall erstmal zu vernähen also zu verknoten damit sich das nicht irgendwie nachhinein noch öffnet dazu einfach hier nochmal knapp ein stechen und verknoten und dann abschneiden und nicht zu kurz abschneiden es bleibt ja wieso dann auf
der rückseite nur damit es sich halt eben nicht mehr öffnet so das längere bleibt dran das brauchen wir um das auge noch festzunehmen und jetzt nehmen wir unsere schwarz und sticken hier ein schlafendes auge drauf so dazu einfach einen knoten am ende wandel von der schwarz machen und dann hier ungefähr so unter der hälfte ein stechen ganz locker und dann könnt ihr da entlang häkeln sticken bei den schlafenden auge müsst ihr einfach immer wieder hoch und runter dann halt noch mal zurückkommen damit ihr dann diesen blick auf zu habt so und was hätten wir
den schnabel vergessen der geht so anfangs knoten und drei luftmassen anschlagen 123 dann in die erste luftmasse einstecken stechen und mit einer kette masse zum ring verschließen und dann ist das so ein bisschen eine friemel ei ist in die erste feste masse erste masche einstechen und eine feste masse machen dann noch an die nächste eine feste masche noch einer die nächste ist gar nicht so einfach aber es soll auf jeden fall einen knüppel werden und das erreicht ihr indem ihr einfach in diese warfen ein schlechtes reicht jetzt auch und immer wieder eine feste
masse macht also ich habe es jetzt nur dreimal hingekriegt mehr sieht man da auch gar nicht so dann sieht dieser knobel so aus und den können wir dann so annähen er kommt aber erst wenn die augen vernäht sind die augen müsst ihr eine position finden das könnt ihr dann entweder und stecknadeln festmachen oder auch nicht so sieht das dann aus und die augen werden mit dem langen fahrten planet in dem ihr erstmal auf vedes und dann haltet ihr das so fest von schlecht dort ein wo das auge ist und jetzt immer abwechselnd einmal in dieser äußeren letzten masche
und einmal in dem eulenkopf und so macht ihr das die ganze runde bei den augen ist es so wenn ihr dann fertig genäht habt dann kommt die irgendwo an der seite heraus sticht aber in dasselbe nochmal wieder ein und häkelt ein paar mal hin und her kommt immer was einem loch raus in das ihr dann auch wieder genauso wieder einsticht und durch dieses paar mal hin und her ist es denn eigentlich auch schon fest genug und ihr könnt dann den faden abschneiden so mit dem schnabel da machen wir das so da haben wir zwei fäden da fädeln wir den einen aus der schnabel kommt genau in die mitte
in diese kleine lücke von dem von den augen das heißt mit stechen hier ungefähr 1 denn lasse ich den hängen zettel mal die andere seite auf und steht dann fast genau da auch ein und spätestens jetzt auch aus wien schnabel soll halt einfach nur so ein knobelten sein so und dann könnt ihr nochmal durch dieses selbe lockt wo nach hinten durch zum anderen müsste tier genau da jetzt auch wieder durch wo ihr vorhin war das heißt wieder dasselbe loch und dann würde ich sagen damit man das gut verknoten kann kommt einfach aus dem selben haus wie der andere hier kann man dann nämlich
einen knoten machen der in dieser masche verschwindet und dann verliert ihr einfach die enten und schneidet ihn kurz ab das heißt einfach da noch mal ein stechen und irgendwo raus fest ziehen und dann verschwindet das auch genauso mit dem anderen verfahren so dann hat unsere rolle schon ein gesicht und brauchen auch ihre flügel die flügel sind ja so zusammengelegt halt und da ist es wichtig dass diese spitze seite hier nach unten zeigt und zwar so schräg wie ihn flüge leben und dann kommt links und rechts jeweils einer dran der wird dann festgelegt ich mache das
so dass ich erst mal hier um von dieser spitze erstmal weg zu kommen und an die seite zu kommen erst mal an die spitze einstellte und dann bei der seite raus komme und dann gucke ich wo ich den flügel gerne haben möchte und dann stecke ich ziemlich weit innen wenn die eule ein und kommen hier von der anderen seite raus und so wird das dann frenetisch seinen flügeln würde ich empfehlen das nicht so nah am rand zu machen weil die durch dieses weil die so dick sind eben weil das dann immer zu sehen deswegen stehe ich durch immer relativ tief ein dass der flügel einfach dort
sitzt wo er hingehört und das reicht auch also man muss da nicht immer hier am rand entlang weil das einfach viel zu dick ist dann verknotet ihr dass mir das paar mal hin und her gemacht habt und versteckt dann den faden machte es auf der anderen seite genauso so und so sieht er dann aus und es fehlen nur noch die füße das seht ihr den langen fahrenden drauf und macht mit paar stichen hier oben an dem letzten brand diese nahezu und dann können die unten angenäht werden das soll nachher so aussehen dass der fuß unten ganz wenig rausguckt das könnt ihr euch ausprobieren so leicht schräg
ist auch süß dann haltet ihr denn genauso fest wo er ihn haben wollte und könnte das dann hier unten fest nie wieder wie bei den anderen sachen auch abwechselnd oben und unten also abwechselnd einmal in den fuß stechen dann wieder in den körper und dann habt ihr den fuß auch angenäht und so macht er das auch mit dem anderen und dann ist die eule auch gleich und wenn ihr das fertig habt dann könnt ihr eure eule so ähnlich aussehen die hat jetzt alles dran was sie braucht ich hoffe es hat euch spaß gemacht und ich konnte euch das ein bisschen näher bringen
wenn die fragen habt könnt ihr mir gerne einen kommentar schreiben und fragen oder ja ich freue mich wenn ihren daumen hoch macht oder mich abonniert wie immer teilen klicken und so weiter bis zum nächsten mal