13 Lebensmittel, die Blähungen verursachen, und Lebensmittel, die ersetzt werden können

13 Lebensmittel, die Blähungen verursachen, und Lebensmittel, die ersetzt werden können

Blähungen sind Schwellungen oder Vergrößerungen des Bauches nach dem Essen. Menschen verwechseln Schwellungen oft mit Ödemen, bei denen es sich um eine erhöhte Ansammlung von Flüssigkeit im Körper handelt. Das Aufblähen wird oft durch Gas oder andere Verdauungsprobleme verursacht. Aufblähen ist sehr häufig. Ungefähr 16-30% der Menschen geben an, dies sehr oft zu erleben. Obwohl Blähungen ein Symptom für eine schwerwiegende Erkrankung sein können, werden sie normalerweise durch Lebensmittel oder Substanzen in der Ernährung verursacht. Hier sind 13 Lebensmittel, die zu Blähungen führen können, und Vorschläge, was Sie stattdessen essen sollten.

1-Bean

Bohnen sind eine Art Hülsenfrucht. Es ist reich an gesundem Eiweiß und Kohlenhydraten. Bohnen sind auch reich an Ballaststoffen sowie einer Vielzahl von Vitaminen und Mineralstoffen. Die meisten Bohnen enthalten Alpha-Galactoside (eine Zuckerart), sogenannte FODMAPs. FODMAPs sind als kurzkettige Kohlenhydrate bekannt, die von Bakterien im Dickdarm fermentiert werden. Das Nebenprodukt des Fermentationsprozesses ist Gas. FODMAPs versorgen nützliche Bakterien tatsächlich mit Energie und verursachen bei gesunden Menschen kein Problem. Reizdarm 13 Lebensmittel, die Blähungen verursachen, und Lebensmittel, die ersetzt werden können

Einige Gase werden während des Fermentationsprozesses bei Menschen mit dem Problem gebildet. Diese Gase können Blähungen, Krämpfe und Durchfall verursachen. Das Einweichen von Bohnen kann die Menge der darin enthaltenen FODMAPs reduzieren. Ein mehrmaliges Wechseln des Einweichwassers kann ebenfalls hilfreich sein. Kleine Mengen an Lebensmitteln pro Tag können auch dazu beitragen, die Beschwerden zu verringern, die durch den Verzehr von Bohnen verursacht werden können. In einer Studie hatten die meisten Menschen, die 8 bis 12 Wochen lang täglich Bohnen aßen, eine Verringerung der Verdauungssymptome.
Was statt Bohnen zu essen ist: Einige Bohnen sind leichter für das Verdauungssystem. Kidneybohnen und schwarze Bohnen können besonders nach dem Einweichen besser verdaulich sein. Es kann auch Bohnen durch Getreide, Fleisch oder Quinoa ersetzen.

2-Linsen

Linsen gehören auch zu Hülsenfrüchten. In Linsen wie in anderen Hülsenfrüchten sind Eiweiß, Ballaststoffe, gesunde Kohlenhydrate, Mangan, Kupfer und Eisen hoch. Aufgrund ihres hohen Fasergehalts können sie bei empfindlichen Personen Schwellungen verursachen. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die es nicht gewohnt sind, zu viel Zellstoff zu konsumieren. FODMAP-Zucker, die auch in Linsen enthalten sind, tragen zur Gasproduktion und zum Aufblähen bei. Das Einweichen von Linsen vor dem Essen oder Kochen kann die Verdauung verbessern.
Was Sie anstelle von Linsen essen sollten: Helle Linsen haben im Allgemeinen weniger Ballaststoffe als dunklere, sodass sie weniger Blähungen verursachen können.

3- Brokkoli und anderes Kreuzblütlergemüse13 Lebensmittel, die Blähungen verursachen, und Lebensmittel, die ersetzt werden können

Kreuzblütler sind Kohl, Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl. Dies ist sehr gesundes Gemüse, das essentielle Nährstoffe wie Vitamin C, Ballaststoffe, Vitamin K, Kalium und Eisen enthält. Da sie andere FODMAPs enthalten, können sie bei manchen Menschen zu Blähungen führen. Das Kochen von Kreuzblütlern kann die Verdauung erleichtern.
Was Sie stattdessen essen sollten: Alternativ können Sie auch anderes gesundes Gemüse wie Spinat, Kürbis, Gurke, Salat, Süßkartoffeln, Spargel, Karotten und Sellerie essen, die gleichermaßen reich an Vitaminen und Mineralien sind, aber keine Blähungen verursachen.

4-Zwiebel

Zwiebel ist ein unterirdisches Zwiebelgemüse, das einen starken Geschmack hat. Es wird selten ganz gegessen, ist aber auch in gekochten Mahlzeiten, Beilagen und Salaten beliebt. Obwohl Zwiebeln normalerweise in kleinen Mengen verzehrt werden, enthalten sie Fructane, lösliche Fasern, die Blähungen verursachen können. Fruktane kommen auch in Weizen, Lauch, Knoblauch und vielen anderen Lebensmitteln vor. Einige Menschen sind möglicherweise allergisch gegen Knoblauch oder Zwiebeln, was die Wahrscheinlichkeit von Blähungen, Aufstoßen und Gas nach dem Verzehr weiter erhöht. Einige Menschen sind empfindlich oder unverträglich gegenüber anderen Verbindungen in Zwiebeln, insbesondere rohen Zwiebeln. Aus diesem Grund treten beim Verzehr von Zwiebeln Blähungen und andere Verdauungsstörungen auf. Wenn es eher roh als roh verzehrt wird, können die negativen Auswirkungen von Zwiebeln verringert werden und die Verdauung wird erleichtert.
Was Sie anstelle von Zwiebeln essen sollten: Verwenden Sie frische Kräuter oder Gewürze als Alternative zu Zwiebeln.

5- Knoblauch13 Lebensmittel, die Blähungen verursachen, und Lebensmittel, die ersetzt werden können

Knoblauch ist ein unglaublich beliebtes Kraut, das als Süßungsmittel und Heilmittel verwendet wird. Knoblauch enthält auch Fructane, so dass er genau wie Zwiebeln zu Blähungen führen kann. Andere Verbindungen in Knoblauch können ebenfalls Allergien oder Unverträglichkeiten verursachen. Das Kochen von Knoblauch kann solche Effekte reduzieren.
Was Sie anstelle von Knoblauch essen sollten: Die Verwendung anderer Kräuter und Gewürze wie Thymian, Petersilie, Schnittlauch oder Basilikum kann anstelle von Knoblauch in Ihren Mahlzeiten probiert werden.

6- Weizen

Weizen war in den letzten Jahren ein umstrittenes Lebensmittel, vor allem, weil er ein Protein namens Gluten enthält. Obwohl es Kontroversen hervorruft, ist es immer noch weit verbreitet. Mehlprodukte wie die meisten Brote, Nudeln, Pizzen, Kekse, Waffeln, Kuchen und Pfannkuchen werden ebenfalls aus Weizen hergestellt. Weizen verursacht große Probleme wie Gas, Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall im Verdauungssystem von Menschen mit Glutenempfindlichkeit und Zöliakie. Weizen ist auch die Quelle von FODMAPs, die bei vielen Menschen Verdauungsprobleme verursachen können.
Was Sie anstelle von Weizen essen sollten: Es gibt viele glutenfreie Alternativen zu Weizen wie reinen Hafer, Quinoa, Buchweizen, Kokosmehl und Mandelmehl.

7-Gerste

Gerste ist eines der am häufigsten konsumierten Körner. Es ist nahrhaft, weil es reich an Vitaminen und Ballaststoffen ist und Mineralien wie Selen, Mangan und Molybdän enthält. Vollkorngerste ist reich an Ballaststoffen und kann bei Menschen, die nicht daran gewöhnt sind, zu viel Ballaststoffe zu konsumieren, zu Blähungen führen. Gerste enthält auch Gluten. Dies kann bei Menschen mit Glutenunverträglichkeit zu Problemen führen.
13 Lebensmittel, die Blähungen verursachen, und Lebensmittel, die ersetzt werden könnenWas statt Gerste zu essen ist: Verarbeitete Gerstensorten wie Perlgerste oder französische Gerste können besser vertragen werden. Gerste kann auch durch Körner wie Hafer, braunen Reis oder Pseudokörner (Getreidegegenstücke) wie Quinoa oder Buchweizen ersetzt werden. Das Ernährungsprofil falscher Körner ist den traditionellen Getreideoptionen überlegen, da sie mehr Protein und Ballaststoffe enthalten.

8- Roggen

Roggen ist ein mit Weizen verwandtes Getreide. Es ist sehr nahrhaft und eine gute Quelle für Fruchtfleisch, B-Vitamine, Phosphor, Mangan und Kupfer. Roggen enthält jedoch auch Gluten, ein Protein, gegen das viele Menschen empfindlich oder unverträglich sind. Roggen kann aufgrund seines Glutens und seines hohen Fasergehalts die Hauptursache für Blähungen bei empfindlichen Personen sein.
Was Sie anstelle von Roggen essen sollten: Körner wie Hafer, brauner Reis, Buchweizen oder Quinoa oder Pseudokörner können Roggen ersetzen.

9- Kohlensäurehaltige Getränke

Limonaden sind eine weitere sehr häufige Ursache für Blähungen. Diese Getränke enthalten viel Kohlendioxid, das Blasen erzeugt. Kohlendioxidgas kann zu Blähungen im Verdauungssystem führen. Übermäßiger Konsum dieser Arten von Getränken kann auch unterschiedliche Gesundheitsprobleme verursachen. Das Trinken eines dieser Getränke kann zur Aufnahme großer Mengen dieses Gases führen. 13 Lebensmittel, die Blähungen verursachen, und Lebensmittel, die ersetzt werden könnenUrsachen. Kohlensäurehaltige Getränke können auch erheblich zur Menge der verschluckten Luft beitragen. Ein Teil des Gases wird im Verdauungstrakt eingeschlossen, was zu unangenehmem Aufblähen, Aufstoßen und sogar Krämpfen führen kann.
Was man anstelle von Soda trinkt: Normales Wasser ist immer das beste Getränk. Andere gesunde Alternativen sind Kaffee, Tee, insbesondere grüner Tee, klares Wasser und Wasser mit Fruchtgeschmack.

10-Bier

Alkohol ist eine entzündliche Substanz und sein Konsum kann eine Entzündung der Magen-Darm-Schleimhaut verursachen. Bier reizt besonders wahrscheinlich den Darm, da es ein kohlensäurehaltiges Getränk ist.
Wahrscheinlich hat jeder schon einmal von dem Begriff „Bierbauch“ gehört. Dies bezieht sich nicht nur auf ein erhöhtes Bauchfett, sondern auch auf das Aufblähen, das durch das Trinken von Bier verursacht wird. Es ist ein kohlensäurehaltiges Getränk aus fermentierbaren Kohlenhydratquellen wie Bier, Gerste, Mais, Weizen und Reis sowie etwas Hefe und Wasser. Viele Menschen können gären 13 Lebensmittel, die Blähungen verursachen, und Lebensmittel, die ersetzt werden könnenEs ist empfindlich gegenüber Kohlenhydraten, die Gas und Blähungen verursachen können. Getreide, aus dem Bier hergestellt wird, enthält häufig auch Gluten.
Was man anstelle von Bier trinkt: Wasser ist immer das beste Getränk, Tee kann auch getrunken werden. Wenn jedoch nach alkoholischen Alternativen gesucht wird, können Rotwein, Weißwein oder alkoholische Getränke weniger Blähungen verursachen.

11-Milchprodukte

Milch und Milchprodukte sind sehr nahrhaft und eine ausgezeichnete Quelle für Kalzium und Eiweiß. Es gibt viele Milchprodukte wie Milch, Käse, Frischkäse, Käse, Butter und Joghurt. Ungefähr 75% der Weltbevölkerung können die in den meisten Milchprodukten, einschließlich Milch, Käse und Eiscreme, enthaltene Laktose nicht abbauen. Menschen, die nicht genügend Laktaseenzyme produzieren, haben Schwierigkeiten, Laktose zu verdauen, was als Laktoseintoleranz bekannt ist. Wenn Menschen Laktoseintoleranz haben, kann der Verzehr von Milch zu Blähungen, Blähungen, Bauchkrämpfen und Durchfall führen.
13 Lebensmittel, die Blähungen verursachen, und Lebensmittel, die ersetzt werden könnenWas Sie anstelle von Milchprodukten essen sollten: Menschen mit Laktoseintoleranz können manchmal laktosehaltige fermentierte Milchprodukte wie Sahne, Butter, Käse oder Joghurt essen. Laktosefreie Milchprodukte sind ebenfalls erhältlich. Andere Alternativen zu normaler Milch sind Kokosnuss, Mandelmilch, Sojamilch, Reismilch oder Flachsmilch. Auch laktosefreie Milch, Käse, Joghurt und Eis können gekauft werden. Die Symptome können auch durch Einnahme einer Laktasetablette vor dem Verzehr von Laktose-Lebensmitteln verringert werden.

12-Apple

Apfel ist eine der beliebtesten Früchte der Welt. Es ist reich an Vitamin C, Antioxidantien und Ballaststoffen. Obwohl es sich um eine gesunde Frucht handelt, kann es bei manchen Menschen zu Blähungen und anderen Verdauungsproblemen kommen. Die Schuldigen sind Fruktose, ein Fruchtzucker, den die meisten Menschen nur schwer verdauen können, und die darin enthaltenen Ballaststoffe. Fruktose und Ballaststoffe können im Dickdarm fermentieren und Gas und Blähungen verursachen. Gekochte Äpfel sind möglicherweise leichter zu verdauen als frische.
Was Sie anstelle von Äpfeln essen sollten: Andere Früchte wie Bananen, Trauben, Melonen, Blaubeeren, Brombeeren, Grapefruits, Mandarinen, Orangen oder Erdbeeren verursachen weniger Blähungen und können bequemer verzehrt werden.

13- Zuckeralkohole

Zuckeralkohole werden verwendet, um Zucker in Kaugummi und in Lebensmitteln ohne Zuckerzusatz zu ersetzen. Übliche Typen umfassen Mannit, Sorbit und Xylit. Zuckeralkohole gehören zur FODMAP-Gruppe. Da sie den Dickdarm erreichen, in dem die Bakterien unverändert gefüttert werden, neigen sie dazu, verschiedene Verdauungsprobleme zu verursachen. Übermäßiger Konsum von Zuckeralkoholen kann zu Problemen wie Durchfall, Gas und Blähungen führen.
Was man anstelle von Zuckeralkoholen essen sollte: Erythrit ist auch ein Zuckeralkohol, aber es ist leichter zu verdauen als die oben genannten. Stevia ist auch eine gesunde Alternative zu Zucker und Zuckeralkoholen.

Andere Möglichkeiten, das Aufblähen zu reduzieren

Während Blähungen ein sehr häufiges Problem sind, können sie eher durch ein bestimmtes Essen oder Getränk in der Ernährung als durch ein ernstes medizinisches Problem verursacht werden. Normalerweise kann es mit relativ einfachen Änderungen behoben werden. Bei anhaltenden Verdauungsproblemen kann eine Low-FODMAP-Diät in Betracht gezogen werden. Diese Diät kann nicht nur bei Blähungen, sondern auch bei anderen Verdauungsproblemen unglaublich effektiv sein. Wenn es Probleme mit Blähungen gibt, ist wahrscheinlich ein Nährstoff auf dieser Liste der Schuldige. Der Körper von Menschen reagiert möglicherweise unterschiedlich. Ein Lebensmittel, das Blähungen verursacht, wirkt sich möglicherweise nicht auf alle gleich aus. Aus diesem Grund ist es wichtig, Lebensmittel zu vermeiden, die nur Menschen betreffen oder am reaktivsten sind, anstatt auf Lebensmittel zu verzichten, die Blähungen verursachen können. Wenn das Vermeiden bestimmter Lebensmittel das Aufblähen nicht verhindert, sollte ein Ernährungsberater oder Arzt konsultiert werden. Darüber hinaus können einige Nahrungsergänzungsmittel wie Verdauungsenzyme und Probiotika verwendet werden, um die Verdauung zu verbessern und Blähungen mit ärztlichem Rat zu reduzieren.

Verweise:
https://www.healthline.com/nutrition/13-foods-that-cause-bloating#TOC_TITLE_HDR_17
https://www.medicalnewstoday.com/articles/322559#takeaway
https://www.cnnturk.com/iyilik-saglik/beslenme/midenizde-siskinlik-yapan-10-besin?page=7

Schriftsteller: Muserref Ozdas

admin

Schreibe einen Kommentar