Materialien

⦁ Alize Süperlana Häkelgarn (4 Farben wie Honig, Safran, Pulver, Dunkelblau)
(2 Kugeln Honigfarbe, die Hauptfarbe und 1 Kugel der anderen reichen aus)
⦁ 1,75 mm Häkelnadel (Sie können auch eine geeignete Häkelnadel für Ihre eigenen Hände wählen)

Herstellung

Anmerkungen:

⦁ Die Teile, die ich als Hohlräume bezeichne, sind Teile, die keine Füllung aufweisen, sondern nur mit Ketten durchlaufen werden.
⦁ Wenn Sie den Scheitelpunkt des Anfangs nicht sehen können, können Sie ihn finden, indem Sie 3 Stiche von unten nach oben zählen. (Die 3. Schleife ist der Scheitelpunkt.)
⦁ In den Teilen, von denen ich sage, dass wir sinken, wird dies nur in Form von Loop-Scrolling erfolgen.
⦁ Wenn das Motiv fertig ist, vergessen Sie nicht, die sichtbaren Teile der von Ihnen geschnittenen Fäden auszublenden. Sie können den Faden ausblenden, indem Sie ihn mit Hilfe einer Häkelarbeit zwischen die Schlaufen ziehen.

Motiv

1 Reihe

(Diese Reihe ist vollständig mit doppelten Handläufen gefüllt.)

  • Wir ziehen 5 Ketten und verbinden sie und machen einen Ring.
  • Wir ziehen 3 Ketten und machen 15 Doppelhandläufe im Ring.
  • Wir beenden mit einer Schleifenverschiebung zu der Schleife oben am Startplatz.

2. Platz

Wir ändern die Farbe.

(Diese Reihe ist mit 1 Kette und 1 Doppelhandlauf gefüllt.)

  • Wir ziehen 4 Ketten und machen doppelte Handläufe.
  • Wir ziehen 1 Kette und machen einen doppelten Handlauf.
  • Füllen Sie alle Schlaufen, indem Sie an 1 Kette ziehen und 1 Doppelhandlauf herstellen.
  • Am Ende der Reihe ziehen wir 1 Kette und befestigen sie an der Schlaufe oben am Startplatz.

3. Platz

(Inzwischen ist es komplett mit Doppelhandläufen gefüllt.)

  • Wir ziehen 3 Ketten, machen 2 Doppelhandläufe im Raum in der unteren Reihe und machen einen Doppelhandlauf oben auf den Schlaufen in der unteren Reihe.
  • Wir wiederholen diese Vorgänge bis zum Ende der Zeile.
  • Am Ende der Reihe ziehen wir 1 Kette und befestigen sie an der Schlaufe oben am Startplatz.

4. Platz

Wir ändern die Farbe.

(In der Zwischenzeit werden Kanten und Ecken gebildet.)

  • Wir ziehen 10 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 3 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 5 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 3 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 10 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 3 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 5 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 3 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 10 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 3 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 5 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 3 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 10 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 3 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 5 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife.
  • Wir ziehen 3 Ketten und sinken in die nächste 3. Schleife (d. H. Den Startplatz).

5. Platz

(In der Zwischenzeit sind die Kanten und Ecken mit doppelten Handläufen gefüllt.)

  • Wir ziehen 3 Ketten und machen 4 Doppelhandläufe im Raum in der unteren Reihe. (Insgesamt gibt es 5 Doppelhandläufe). Wir ziehen 3 Ketten und machen 5 Doppelhandläufe im selben Raum. (Der Eckteil wird gebildet.)
  • Wir sinken in den nächsten Raum.
  • Wir machen 6 doppelte Handläufe im nächsten Raum. (Der Randteil ist gefüllt.)
  • Wir sinken in den nächsten Raum.
  • Wir machen 5 Doppelhandläufe im Raum in der Ecke, ziehen 3 Ketten und machen wieder 5 Doppelhandläufe.
  • Wir sinken in den nächsten Raum.
  • Wir machen 6 doppelte Handläufe im nächsten Raum. (Der Randteil ist voll.)
  • Wir versinken im nächsten Raum.
  • Wir machen 5 Doppelhandläufe im Raum in der Ecke, ziehen 3 Ketten und machen wieder 5 Doppelhandläufe.
  • Wir sinken in den nächsten Raum.
  • Wir machen 6 doppelte Handläufe im nächsten Raum. (Der Randteil ist gefüllt.)
  • Wir sinken in den nächsten Raum.
  • Wenn die ganze Reihe voll ist, verbinden wir sie mit der Schlaufe oben am Startplatz, ziehen eine Kette, schneiden das Seil und befestigen es.

6. Platz

Wir gehen weiter zur anderen Farbe.

  • Wir ziehen 8 Ketten und sinken in den Raum in der Ecke, ziehen 3 Ketten und sinken in dieselbe Ecke.
  • Wir ziehen 5 Ketten und verbinden sie mit einem doppelten Handlauf mit dem nächsten Raum.
  • Wir ziehen 3 Ketten und sinken in die Mitte der Bodenfüllungen.
  • Wir ziehen 3 Ketten und verbinden sie mit einem doppelten Handlauf mit dem nächsten Raum.
  • Wir ziehen 5 Ketten und sinken in den Raum in der Ecke, ziehen 3 Ketten und sinken in dieselbe Ecke.
  • Wir ziehen 5 Ketten und verbinden sie mit einem doppelten Handlauf mit dem nächsten Raum.
  • Wir ziehen 3 Ketten und sinken in die Mitte der Bodenfüllungen.
  • Wir ziehen 3 Ketten und verbinden sie mit einem doppelten Handlauf mit dem nächsten Raum.
  • Wir ziehen 5 Ketten und sinken in den Raum in der Ecke, ziehen 3 Ketten und sinken wieder in dieselbe Ecke.
  • Wir ziehen 5 Ketten und verbinden sie mit einem doppelten Handlauf mit dem nächsten Raum.
  • Wir ziehen 3 Ketten und sinken in die Mitte der Bodenfüllungen.
  • Wir ziehen 3 Ketten und verbinden sie mit einem doppelten Handlauf mit dem nächsten Raum.
  • Wir ziehen 5 Ketten und sinken in den Raum in der Ecke, ziehen 3 Ketten und sinken wieder in dieselbe Ecke.
  • Wir ziehen 5 Ketten und verbinden sie mit einem doppelten Handlauf mit dem nächsten Raum.
  • Wir ziehen 3 Ketten und sinken in die Mitte der Bodenfüllungen.
  • Wir ziehen 3 Ketten und verbinden sie in der Schleife oben am Startplatz.
  • Auf diese Weise wird die gesamte Sequenz erstellt.

7. Platz

(In diesem Teil ist die ganze Reihe mit doppelten Handläufen gefüllt)

  • Wir kommen zur Lücke, indem wir an einer Kette ziehen, 3 Ketten ziehen und 4 Doppelhandläufe herstellen.
  • Wir machen 3 doppelte Handläufe in dem Raum in der Ecke.
  • Wir ziehen 3 Ketten und machen 3 Doppelhandläufe im selben Raum.
  • Wir machen 5 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 3 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 3 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 5 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 3 doppelte Handläufe in dem Raum in der Ecke.
  • Wir ziehen 3 Ketten und machen 3 Mal doppelte Handläufe im selben Raum.
  • Wir machen 5 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 3 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 3 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 5 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 3 doppelte Handläufe in dem Raum in der Ecke.
  • Wir ziehen 3 Ketten und machen 3 Doppelhandläufe im selben Raum.
  • Wir machen 5 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 3 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 3 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 5 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 3 doppelte Handläufe in dem Raum in der Ecke.
  • Wir ziehen 3 Ketten und machen 3 Doppelhandläufe im selben Raum.
  • Wir machen 5 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 3 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Wir machen 3 Doppelhandläufe im nächsten Raum.
  • Auf diese Weise verbinden wir die gesamte Reihe mit der Schlaufe oben am Startplatz, ziehen 1 Kette, schneiden das Seil und befestigen es.

Ich habe insgesamt 84 Muster gestrickt und sie zu 7 * 12 kombiniert. Wie Sie wissen, können Sie (rechteckige) Motive beliebig kombinieren.

Weste

Ich habe zuerst ein Motiv in Ketten umgeben. (Ich zog 6 Ketten, tauchte in 4 Schleifen, dann zog ich 6 Ketten und umkreiste sie, indem ich nach 4 Schleifen sank.) Im anderen Motiv zog ich 3 Ketten und versank in der Mitte der Ketten des vorherigen Motivs, und wieder steckte ich in diesem Motiv in 4 Schleifen. So gab es in den Gelenken Netzwerke von Vierecken. An der Ecke der Motive habe ich die Kettennummer 12 gemacht.

Als ich zum oberen Teil der Weste ging, strickte ich 2 Doppelhandläufe, 3 Ketten, 2 Doppelhandläufe in 3 Reihen. Jedes Mal, wenn ich nach oben ging, machte ich 2 doppelte Handläufe in den Lücken und 3 Ketten dazwischen.
Ich strickte weiter und ließ von den Seiten ein Armloch in der Breite eines Motivs zurück. In diesem Teil wurden die Vorder- und Rückseite getrennt gestrickt und schließlich habe ich die Schultern mit einer Häkelarbeit gestrickt. Ich strickte weiter und reduzierte eins nach dem anderen in jeder Reihe für das Kragenschnitzen.

Zuerst drehte ich den gesamten Umfang der Weste 2 Reihen wie oben. Dann habe ich einen letzten Rahmen mit einer Kette gemacht. Sie können jedes Modell am Rockteil drehen.