information : Was ist die SU-35 ein Kampfflugzeug? „Information

information :  Was ist die SU-35 ein Kampfflugzeug?  „Information

Was ist das SU-35 Kampfflugzeug?

Mit seinem aerodynamischen Design ist die Su-35 ein zweimotoriges Hochflügelflugzeug mit einem einziehbaren Dreiradgetriebe mit Bugfahrwerkspanner. Die Su-35 ist mit zwei Turbostrahltriebwerken AL-41F1S mit einem Nachbrennerschub von 14.500 kgf ausgestattet. Das Flugzeug ist 21,95 Meter lang, 14,75 Meter Flügelspannweite und 5,92 Meter hoch.

Das Kampfflugzeug hat ein maximales Startgewicht von 34.500 kg, eine Höchstgeschwindigkeit von 2.500 km / h (2,35 Mach), eine maximale Reichweite von 3.600 km ohne externe Kraftstofftanks und 4.500 km mit externen Kraftstofftanks. Der Kampfjet hat eine Service-Obergrenze von 18.000 Metern. Das Radar des Kriegers kann Ziele bis zu 400 km erkennen und 30 Luftziele gleichzeitig verfolgen. Die Besatzung besteht aus einem Piloten.

Die vom Kampfflugzeughersteller angegebene Lebensdauer beträgt 6.000 Stunden oder 30 Jahre und die Triebwerkslaufzeit 4.000 Stunden.

Flugzeugzelle und Triebwerke

Die Flanker-Flugzeugfamilie wurde entwickelt, um kontrollierte Manöver durchzuführen, die mit superaerodynamischen Mechanismen unmöglich wären. Bei der Su-35 wird dies teilweise durch die Verwendung von Schubvektor-Triebwerken erreicht: Die Düsen der Saturn AL-41F1S-Turbofans können im Flug unabhängig voneinander in verschiedene Richtungen zeigen, um das Flugzeug beim Rollen und Rollen zu unterstützen. Der F-22 Raptor ist nur ein operativer westlicher Jäger und verfügt über eine ähnliche Technologie.

Dadurch kann die Su-35 auch sehr hohe Anstellwinkel erreichen – mit anderen Worten, die Ebene kann sich in einer planaren Richtung bewegen, während sie in eine andere Richtung zeigt. Ein hoher Anstellwinkel ermöglicht es dem Flugzeug, seine Waffen leichter zu steuern und enge Manöver über ein flüchtendes Ziel durchzuführen.

Solche Manöver können nützlich sein, um Raketen einzusetzen oder aus nächster Nähe zu kämpfen. Der Su-35 verfügt über eine erweiterte Kraftstoffkapazität und kann mit internem Kraftstoff 2.200 Meilen oder mit zwei externen Kraftstofftanks 2.800 Meilen fliegen. Der leichtere Titanrumpf und die Triebwerke haben beide eine längere Lebensdauer als ihre Vorgänger in sechstausend und 4.500 Flugstunden. (Zum Vergleich sind die F-22 und F-35 mit achttausend Stunden bewertet).

Waffen

Die Su-35 hat zwölf bis vierzehn Kanonenabstände, was eine hervorragende Nutzlast im Vergleich zu acht Fixpunkten bei der F-15C und F-22 oder vier intern gestapelten Raketen bei der F-35 bietet.

Die Su-35 kann K-77M-Radar-Lenkflugkörper (von der NATO als AA-12-Sammler bekannt) aus großer Entfernung mit einer Reichweite von mehr als 120 Meilen einsetzen.

Bei Nahkampfeinsätzen kann die Infrarot-Lenkwaffe R-74 (NATO-Bezeichnung: AA-11 Archer) auf die „Off-Boresight“ zielen. Durch Betrachten des am Helm montierten optischen Visiers kann der Pilot ein feindliches Flugzeug anvisieren. Es kann bis zu sechzig Grad nach oben gehen, von wo aus das Flugzeug zeigt. Der R-74 hat eine Reichweite von mehr als 25 Meilen und verwendet auch Push-Vectoring-Technologie.

Die Mittelstreckenrakete R-27 und die Extra-Langstreckenrakete R-37 (AA-13-Pfeil gegen AWAC-, EW- und Tankflugzeuge) ergänzen die Luft-Luft-Raketenauswahl der Su-35.

Darüber hinaus ist die Su-35 mit einer 30-Millimeter-Kanone mit 150 Schuss für Poke oder Dogfight ausgerüstet.

Sensoren und Avionik

Was ist das SU-35 Kampfflugzeug?Die wichtigsten Verbesserungen des Su-35 gegenüber früheren Modellen liegen in der Hardware. Es ist mit einem leistungsstarken elektronischen Gegenmaßnahmensystem L175M Khibiny ausgestattet, das Radarwellen stören und feindliche Raketen fehlleiten soll. Dies kann Versuche, den Flanker-E anzugreifen und abzuschießen, erheblich stören.

Das passive elektronisch gescannte Array (PESA) IRBIS-E der Su-35 soll eine bessere Leistung gegen Stealth-Flugzeuge bieten. Es wird behauptet, in der Lage zu sein, dreißig Luftziele mit einem Radarquerschnitt von drei Metern bis 250 Meilen zu verfolgen und mit Abschnitten von weniger als 0,1 Metern in einer Entfernung von fünfzig Meilen zu zielen. PESA-Radare sind jedoch leichter zu erkennen und zu stören als AESA-Radare (Active Electronically Scanned Array), die heute von westlichen Kriegern verwendet werden. IRBIS verfügt außerdem über einen Luft-Boden-Modus für PGMs, mit dem bis zu vier Oberflächenziele rechtzeitig identifiziert werden können.

Radars Unterstützung ist ein OLS-35-Zielsystem, das ein Infrarot-Such- und Verfolgungssystem (IRST) mit einer Reichweite von 50 Kilometern umfasst – möglicherweise eine große Bedrohung für Stealth-Kämpfer.
Alltäglichere, aber wichtigere Systeme – wie Pilot-Multifunktionsdisplays und End-to-End-Avionik – wurden erheblich aktualisiert.

Betriebseinheiten und zukünftige Kunden

Was ist die SU-35 ein Kampfflugzeug?Derzeit gibt es in der russischen Luftwaffe nur achtundvierzig Su-35. Vier Su-35 wurden im Januar nach Syrien entsandt, nachdem die russische Su-24 von einer türkischen F-16 abgeschossen worden war. Mit Luft-Luft-Raketen wollen die Su-35 eine Nachricht senden, dass die Russen bei einem Angriff eine Luftbedrohung erzeugen können.

China bestellte vierundzwanzig Su-35 zu einem Preis von 2 Milliarden US-Dollar, aber es ist unwahrscheinlich, dass es mehr kaufen wird.
Es wurden größtenteils Initiativen zur Vermarktung der Su-35 speziell nach Indien und Brasilien ergriffen.

Ägypten, Venezuela und Vietnam sind ebenfalls potenzielle Kunden.

Die Kostenschätzungen für die Su-35 liegen zwischen 40 und 65 Millionen US-Dollar. Die Exportverträge lagen jedoch über 80 Mio. USD pro Einheit.

Gegen die fünfte Generation

Die Su-35 entspricht mindestens den besten westlichen Kämpfern der vierten Generation. Die große Frage ist, wie gut es gegen ein verstecktes Flugzeug der fünften Generation wie die F-22 oder F-35 abschneiden kann.

Was ist die SU-35 ein Kampfflugzeug?Die Manövrierfähigkeit des Su-35 macht ihn zu einem einzigartigen Manöver. Zukünftige Luftangriffe mit Raketen der nächsten Generation (R-77, Meteore, AIM-120) könnten jedoch möglicherweise in großen Intervallen auftreten, während selbst Nahkämpfe Allrichtungsraketen wie AIM-9X und R-74 abdecken könnten . Diese Raketen müssen nicht auf das Flugzeug zielen. Die Geschwindigkeit der Su-35 (die zu einer Raketengeschwindigkeit beiträgt) und ihre großen Nutzlastfähigkeiten bedeuten jedoch, dass sie sich im übervisuellen Krieg darüber hinaus behaupten kann. In der Zwischenzeit könnten die Agilität und die elektronischen Gegenmaßnahmen des Flanker-E dazu beitragen, rivalisierenden Raketen auszuweichen.

Herkunftsland: Russland
Check-in-Service: 2012
Besatzung: 1 Mann

Dimensionen und Gewicht

Länge: 21,9 m
Spannweite: 15,3 m
Höhe: 5,9 m
Gewicht (leer): 18,4 t
Gewicht (maximaler Start): 34,5 t

Motoren und Leistung

Motoren: 2 x Saturn 117S (AL-41F1S)
Traktion (trocken / mit Nachverbrennung): 2 x 86,3 / 142 kN
Maximale Geschwindigkeit: 2390 km / s
Servicedecke: 18 km
Ort: 3 600 km
Reichweite der Fähre: 4 500 km

Rüstung

Kanone: 1 x 30 mm Kanone mit 150 Schuss Munition
Raketen: R-27ER, E-27ET, R-73, Kh-29T, Kh-31P, Kh-59M, Kh-35U
Bomben: verschiedene Bomben im freien Fall

Verweise:
Datum CH.

Schriftsteller: Tuncay Bayraktar

admin

Schreibe einen Kommentar