information : Was ist ein CVT-Getriebe? Wie funktioniert es?

information :  Was ist ein CVT-Getriebe?  Wie funktioniert es?

Was ist ein CVT-Getriebe? Wie funktioniert es?

Das stufenlose Getriebe (CVT) ist eine Art Automatikgetriebe, das im Vergleich zu einem herkömmlichen Automatikgetriebe eine effizientere Leistung, einen geringeren Kraftstoffverbrauch und ein ruhigeres Fahrerlebnis bietet.

Wie funktioniert CVT?

Das herkömmliche Automatikgetriebe verwendet einen Satz von Gängen mit bestimmten Übersetzungsverhältnissen (oder Geschwindigkeiten). Das Getriebe schaltet die Gänge auf das für eine bestimmte Situation optimale Übersetzungsverhältnis: Es wählt die niedrigsten Gänge zum Starten, die mittleren Gänge zum Beschleunigen und Schalten und die höheren Gänge zum kraftstoffsparenden Fahren.

Gratis haakpatronen

Je mehr Gänge ein Getriebe hat, desto besser kann es im Allgemeinen die Motordrehzahl unter verschiedenen Fahrbedingungen optimieren. Ein niedriger Gang kann eine bessere Beschleunigung liefern, während höhere Gänge den Kraftstoffverbrauch maximieren können. Das CVT verwendet bewegliche Riemenscheiben, die durch einen hochfesten Stahlriemen verbunden sind, um die Motordrehzahl auf dem effizientesten Niveau zu halten. Eine der Riemenscheiben ist mit dem Motor (Eingangswelle) und die andere mit den Getriebeorganen (Ausgangswelle) verbunden. Die Hälfte jeder Riemenscheibe ist beweglich. Wenn sich die Riemenscheibenhälften näher kommen, beginnt sich der Riemen zwischen ihnen an den oberen Teilen der Riemenscheiben zu drehen. Somit wird der Durchmesser der Riemenscheiben effektiv vergrößert.

Durch Ändern des Durchmessers der Riemenscheiben wird das Übersetzungsverhältnis festgelegt (die Häufigkeit, mit der sich die Abtriebswelle bei jeder Umdrehung des Motors dreht). Sie können sich das wie das Getriebe eines Fahrrads vorstellen. Um das Verhältnis zu ändern, richten Sie die Kette auf größere oder kleinere Kettenräder. Um mit niedriger Geschwindigkeit zu beschleunigen, müssen Sie die Eingangsscheibe verkleinern und die Ausgangsscheibe vergrößern. Es gibt eine ähnliche Logik in CVT. Wenn das Fahrzeug beschleunigt, ändert sich der Durchmesser der Riemenscheiben, um die Motordrehzahl mit zunehmender Fahrzeuggeschwindigkeit zu senken. Dies ist das Gleiche wie bei einem herkömmlichen Getriebe, aber anstatt die Gänge schrittweise zu wechseln, ändert das CVT ständig das Übersetzungsverhältnis. Daher der Name des stufenlosen Getriebes.

Was ist ein CVT-Getriebe? Wie funktioniert es?Fahren eines Fahrzeugs mit CVT-Getriebe

Die Steuerung des CVT-Getriebes ist die gleiche wie bei herkömmlichen Automatikgetrieben. Es gibt zwei Pedale im Fahrzeug, nämlich Bremse und Gas. Es gibt Schaltmodelle mit dem Namen P – R – N – D. Wenn Sie ein Auto mit einem CVT fahren, hören oder fühlen Sie nicht, wie sich das Getriebe schaltet. In seiner einfachen Form passt es die Motordrehzahl nach Bedarf an. Während der Fahrt wird versucht, die Motordrehzahl niedrig zu halten, um den Kraftstoffverbrauch zu senken. Es wird versucht, die Motordrehzahl hoch zu halten, um eine bessere Beschleunigung bei niedrigen Drehzahlen zu erreichen.

Die meisten Menschen, die CVT zum ersten Mal verwenden, finden es aufgrund des Geräusches aus dem Fahrzeug langweilig. Denn bei den klassischen konventionellen Gangwechseln ertönt anstelle des vom Fahrzeug kommenden Geräusches immer nur ein einziger Gang. Wenn Sie das Gaspedal stark betätigen, fühlt es sich an wie ein Fahrzeug, das die Kupplung verpasst hat, oder Sie haben ein defektes Automatikgetriebe. Dies ist jedoch normal. Das CVT-Getriebe versucht, die beste Motordrehzahl zum Beschleunigen einzustellen. Einige CVTs sind so programmiert, dass sie die Übersetzungsverhältnisse allmählich ändern, um sich wie ein herkömmliches Automatikgetriebe anzufühlen.

Was ist ein CVT-Getriebe? Wie funktioniert es?Geschichte des CVT-Getriebes

Das erste CVT wurde 1490 von Leonardo DaVinci gezeichnet. Der niederländische Autohersteller DAF begann Ende der 1950er Jahre mit der Verwendung von CVTs in seinen Autos. Aufgrund technologischer Einschränkungen waren CVTs jedoch nicht für Motoren mit mehr als 100 PS geeignet. In den späten 1980er und frühen 90er Jahren verwendete Subaru ein CVT in seinem Mini-Auto namens Justy, während Honda es Ende der 90er Jahre im Honda Civic HX verwendete. In den späten 90ern und frühen 2000ern wurden fortschrittliche CVTs hergestellt, die mit leistungsstärkeren Motoren betrieben werden konnten. CVTs werden heute von Nissan, Audi, Honda, Mitsubishi und vielen anderen Autoherstellern verwendet.

Vorteile von CVT-Getrieben

Motoren entwickeln nicht bei allen Drehzahlen eine konstante Leistung. Sie haben bestimmte Geschwindigkeiten, bei denen Drehmoment (Zugkraft), Leistung (Geschwindigkeit) oder Kraftstoffeffizienz ihren Höhepunkt erreichen. Da es keine Gänge gibt, die eine bestimmte Fahrgeschwindigkeit direkt mit einer bestimmten Motordrehzahl verbinden, kann das CVT die Motordrehzahl variieren, um maximale Leistung und maximale Kraftstoffeffizienz bereitzustellen. Dies ermöglicht es dem CVT, eine schnellere Beschleunigung als ein herkömmliches Automatik- oder Handschaltgetriebe zu bieten und gleichzeitig einen überlegenen Kraftstoffverbrauch zu erzielen. Auf diese Weise hat CVT einen überdurchschnittlichen Kraftstoffverbrauch. Es hat eine einfache und effiziente Kraftübertragung und macht keine Schaltvorgänge spürbar.

Nachteile von CVT-Getrieben

Das größte Problem bei CVT war die Benutzerakzeptanz. Da das CVT den Motor bei allen Geschwindigkeiten dreht, sind die Geräusche unter der Motorhaube nicht denen herkömmlicher herkömmlicher Automatikgetriebe oder manueller Fahrzeuge ähnlich. Die eingehenden Geräusche ähneln dem Geräusch eines fehlenden Kupplungsfahrzeugs oder dem Geräusch eines kaputten herkömmlichen Automatikgetriebes. Aber für CVT klingt es eigentlich ganz normal. CVTs sorgen für eine reibungslose, reibungslose und schnelle Steigerung der maximalen Leistung, während herkömmliche Automatikgetriebe bei Ihren Anforderungen an plötzliche Beschleunigung einen Leistungsschub erfahren. Es dauert eine gewisse Zeit, bis man sich an das CVT-Getriebe gewöhnt hat. Es wird einige Zeit dauern, bis Sie sich an das Summen plötzlicher Beschleunigung gewöhnt haben.

Was ist ein CVT-Getriebe? Wie funktioniert es?Die Autohersteller arbeiten hart daran, dass sich das CVT wie ein herkömmliches Getriebe anfühlt. Viele CVTs sind so programmiert, dass sie das “Kick-down” -Gefühl normaler Automatikgetriebe nachahmen, wenn das Pedal vollständig und plötzlich gedrückt wird. Einige CVTs bieten einen “manuellen” Modus mit am Lenkrad montierten Schaltwippen, mit denen ein herkömmliches Hochschaltgetriebe nachgeahmt werden kann.

In den frühen Tagen des CVT war die Leistung begrenzt, und es gab Bedenken hinsichtlich seiner Zuverlässigkeit bei langfristiger Nutzung. Fortschrittliche Technologie hat CVT robuster gemacht. Laut Nissan sind weltweit mehr als eine Million CVTs im Einsatz, und ihre langfristige Zuverlässigkeit ist vergleichbar mit herkömmlichen Getrieben.

Verweise:
https://www.autotrader.com/car-info/definitions-continuously-variable-transmission-cvt-211130
https://www.parkers.co.uk/what-is/a-cvt-transmission/
https://www.leasecosts.ca/en/articles/difference-between-cvt-and-automatic-transmission
https://www.edmunds.com/car-technology/cvt-enters-the-mainstream.html
https://www.thoughtco.com/continuously-variable-transmission-533857

Autor:Bekir Afsar

admin

Bir cevap yazın