Was ist psychosoziale Rehabilitation? „Information

Was ist psychosoziale Rehabilitation?  „Information

Psychosoziale Rehabilitation (PSR) ist eine Art der Rehabilitation, die die persönliche Genesung, die erfolgreiche Integration in die Gemeinschaft und die Befriedigung der Lebensqualität von Menschen mit psychischen Erkrankungen unterstützt. Diese Rehabilitationsdienste und -unterstützungen sind kollaborativ, individualisiert, individualisiert und bilden ein Kernelement des Spektrums menschlicher Dienstleistungen. Was ist psychosoziale Rehabilitation?

Es konzentriert sich darauf, Einzelpersonen dabei zu helfen, die Fähigkeiten zu entwickeln und auf Ressourcen zuzugreifen, die erforderlich sind, um ihre Fähigkeit zu verbessern, in ihrem gewählten Leben zu leben, zu arbeiten, zu lernen und erfolgreich und zufrieden zu sein.
PSR-Ansätze sind evidenzbasierte bewährte und vielversprechende Praktiken in wichtigen Lebensbereichen wie Beschäftigung, Bildung, Freizeit, Gesundheit und grundlegende Lebenskompetenzen sowie familiäres Engagement, Unterstützung durch Gleichaltrige und von Gleichaltrigen erbrachte Dienstleistungen. Aufgrund ihrer nachgewiesenen Wirksamkeits- und Erholungsorientierung sollten diese Ansätze für Menschen mit langfristigen psychischen Erkrankungen oder Substanzproblemen allgemein zugänglich sein. PSR-Ansätze weisen charakteristische und definierende Merkmale auf und lauten wie folgt:
• Sie basiert eher auf den Stärken der bewerteten Personen als auf ihren Mängeln und Problemen. Mit anderen Worten, die personalisierte Zielsetzung und Wiederherstellung basiert hauptsächlich auf der Bewertung der eigenen Stärken. Dies ist ein großer Unterschied zu herkömmlichen krankheitsbasierten Ansätzen, die sich auf Probleme und Mängel konzentrieren.
• Helfen Sie Einzelpersonen, ihre Fähigkeiten neu zu erfinden und auf die Ressourcen der Gemeinschaft zuzugreifen, die für ein erfolgreiches Leben mit einer selbst definierten Lebensqualität erforderlich sind. Dementsprechend setzt der Patient eher Ziele als die von anderen gesetzten.
• Unterstützt Einzelpersonen dabei, sich im Leben sinnvoll auf die Determinanten einer guten psychischen Gesundheit zu konzentrieren, einschließlich Beschäftigung, Bildung, soziale Unterstützung, grundlegende Lebenskompetenzen, Freizeit und Gesundheit.
• Bei diesem Ansatz werden Personen häufig in die von ihnen gewählten Zielumgebungen wie Arbeit und Wohnen versetzt und anschließend in diesen Einstellungen geschult und unterstützt. In ähnlicher Weise findet ein anderes Training, wie beispielsweise das Training sozialer Kompetenzen, in der natürlichen Umgebung einer Person statt.
• PSR-Ansätze werden durch wissenschaftliche Beweise für ihre Wirksamkeit gestützt. Es enthält eine Reihe von Best Practices, die stark durch Erkenntnisse wie unterstützte Beschäftigungs- und Gesundheitsprogramme gestützt werden, sowie vielversprechende Praktiken mit neu aufkommenden Erkenntnissen wie Peer-Support-Programmen. Diese Ansätze fördern die Genesung durch ein erfülltes Gemeinschaftsleben und eine verbesserte Lebensqualität.

Geschichte der psychosozialen Rehabilitation

Was ist psychosoziale Rehabilitation?Vor den 1960er und 1970er Jahren war es nicht ungewöhnlich, dass Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Der Ansatz zur Behandlung von psychischen Gesundheitsproblemen hat sich seitdem erheblich geändert und zur De-Institutionalisierung geführt. Der Schwerpunkt liegt darauf, Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen zu helfen, so unabhängig wie möglich zu leben und sich vollständig in die Gemeinschaften zu integrieren, in denen sie leben.
Während das Stigma im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen immer noch besteht, versucht 2 PSR, die Voreingenommenheit zu verringern und die soziale Eingliederung zu fördern. PSR verwendet ein sogenanntes Modell zur Wiederherstellung von psychischen Erkrankungen. Eine vollständige Wiederherstellung ist oft das Ziel, aber eine vollständige Wiederherstellung wird eher als Prozess als als Ergebnis angesehen. Dieser Ansatz konzentriert sich auf das Genesungspotential der Person und bietet Empowerment, soziale Inklusion, Unterstützung und Bewältigungsfähigkeiten. Die Reise jedes Einzelnen ist individuell und einzigartig, sodass PSR Menschen dabei helfen kann, Sinn, Hoffnung und Verbesserung zu finden, unabhängig von ihren Fähigkeiten oder den Auswirkungen ihrer Krankheit.

Psychosoziale Rehabilitationsprinzipien

Unabhängig von der Form der psychosozialen Dienste, die eine Person in Anspruch nimmt, besteht das Hauptziel darin, ihnen zu helfen, einige Emotionen zu spüren. Diese Gefühle sind wie folgt:
• Hoffnung: Menschen fühlen sich aufgrund ihrer Situation möglicherweise demoralisiert. Rehabilitation konzentriert sich darauf, Menschen zu helfen, hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken.
• Befähigt: Jeder Einzelne sollte das Gefühl haben, seine eigenen Ziele setzen zu können und die Macht und Autonomie zu haben, diese Ziele zu erreichen.
• Qualifiziert: Rehabilitation zielt darauf ab, Menschen Fähigkeiten zu vermitteln, die ihnen helfen, ihren Zustand zu bewältigen und das Leben zu leben, das sie leben möchten. Dies umfasst Lebenskompetenzen, berufliche Fähigkeiten, soziale Fähigkeiten und andere.
• Unterstützung: Psychiater sollten Unterstützung anbieten und Patienten helfen, Beziehungen und soziale Verbindungen in ihren Gemeinden aufzubauen.
Es gibt eine Reihe grundlegender psychosozialer Rehabilitationsprinzipien, anhand derer sich die in diesem Bereich tätigen psychiatrischen Fachkräfte ihrer Arbeit nähern können. Diese Prinzipien lauten wie folgt:
• Alle Menschen haben das Potenzial, verbessert zu werden.
• Menschen haben das Recht auf Selbstbestimmung.
• Der Schwerpunkt liegt eher auf den Stärken des Einzelnen als auf seinen Symptomen.
• Die Bedürfnisse jeder Person sind unterschiedlich.
• Professionelle Dienstleistungen sollten so weit wie möglich in einer normalisierten Umgebung erbracht und erbracht werden.
• Der Schwerpunkt liegt auf einem Sozialversorgungsmodell (im Gegensatz zu einem medizinischen Modell).
• Konzentriert sich eher auf die Gegenwart als auf die Vergangenheit.
PSR-Behandlungen sind multidisziplinär und im Allgemeinen biopsychosozialer Natur. Diese Perspektive erkennt an, dass psychische Erkrankungen viele Lebensbereiche betreffen, einschließlich biologischer, sozialer und psychologischer Systeme. Jedes dieser Systeme ist nicht nur von psychischen Erkrankungen betroffen, sondern auch untrennbar miteinander verbunden. Wenn etwas einen Bereich betrifft, hat es zwangsläufig Auswirkungen auf andere Bereiche. In Anbetracht dessen wird ein Ganz-Personen-Ansatz gewählt und anerkannt, dass möglicherweise andere psychiatrische Fachkräfte und Ärzte erforderlich sind, um zum Behandlungsprozess beizutragen. Die individuelle Betreuung kann eine Mischung aus Dienstleistungen und wirksamer Behandlung erfordern. Dies erleichtert häufig den Zugang zur Pflege aus verschiedenen Bereichen. Was ist psychosoziale Rehabilitation?
Beispielsweise kann eine Person mit psychischen Erkrankungen psychosoziale Rehabilitationsdienste benötigen, die auf das grundlegende Leben und die sozialen Fähigkeiten abzielen, aber auch eine Behandlung, die Medikamente und Psychotherapie umfasst. Der Teamansatz stellt sicher, dass die Person Zugriff auf die Tools und Ressourcen hat, die zur Erreichung der festgelegten Ziele erforderlich sind. Während sich die Rehabilitation auf den Heilungs- und Wiedereingliederungsprozess konzentriert, zielt die Behandlung der Erkrankung auf die spezifischen Symptome der Person ab.

Wer kann von einer psychosozialen Rehabilitation profitieren?

Viele Menschen können von einer psychosozialen Rehabilitation profitieren, aber nicht jeder mit psychischen Erkrankungen braucht sie. Bei einigen Personen können Medikamente, Therapien oder eine Kombination der beiden Behandlungen ausreichen, um die Funktionalität wiederherzustellen. Rehabilitation kann hilfreich sein, wenn Menschen zusätzliche Genesungshilfe benötigen, um wieder funktionsfähig zu sein. Es gibt Menschen, die von PSR profitieren können, und diese sind wie folgt:
Menschen, die Hilfe benötigen, um ihre volle Funktion nach der Behandlung zu erfüllen
• Menschen mit Behinderungen und Menschen, die in mehr als einem Lebensbereich ständige Hilfe benötigen
• Personen, die das Gefühl haben, Unterstützung und Unterstützung zu benötigen, während sie funktionsfähig sind
• Menschen, die nicht über das unterstützende Umfeld und die Ressourcen verfügen, die sie benötigen, um voll funktionsfähig zu sein
Menschen mit chronischen und schweren psychiatrischen Erkrankungen können ebenfalls von PSR-Diensten profitieren. Die Rehabilitation kann diesen Menschen helfen, grundlegende Fähigkeiten zu erlernen, die es ihnen ermöglichen, zu funktionieren und mit ihrer Situation umzugehen. Die Zeit nach der Diagnose eines psychischen Zustands ist eine wichtige Übergangszeit. Patienten können einige Funktionen verlieren, aber neue Ansätze ermöglichen es ihnen, ihren Zustand besser zu verwalten. Ihre Situation hat es möglicherweise schwierig gemacht, zur Schule zu gehen, zu arbeiten oder unterstützende Beziehungen zu anderen zu pflegen. Viele Aspekte des Lebens können betroffen sein, einschließlich der Arbeit, der Wohnsituation und des Familienlebens. Sobald die Grunderkrankung durch Behandlung behoben wurde, konzentriert sich der Rehabilitationsprozess darauf, den Menschen zu helfen, die Fähigkeiten und die Unterstützung zu finden, die sie benötigen, um ein erfülltes und erfülltes Leben zu führen.

Verweise:
ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1636121/
Nursing.theclinics.com/article/S0029-6465(02)00068-3/fulltext

Schriftsteller: Ozlem Guvenc Agaoglu

admin

Schreibe einen Kommentar